Logo BrocksiNet

BrocksiNet

Try to clean the web

chmod Cheat sheet / Spickzettel

Beispiel Ausgabe vom Befehl “ls -l” im Terminal zu einer example.txt Datei

-rw-r--r--  1  www-data  1000  1892  Jul 17  18:01 example.txt

In dem oben gezeigtem Beispiel gehört die Datei dem User www-data und der Gruppe 1000 an.

Beispiel Befehl um die Berechtigungen der Datei zu ändern (Oktal-Modus)

chmod 644 example.txt

Wichtig: In Linux gibt es 3 verschiedene Typen von Berechtigungen pro Datei/Ordner!

  • 4 / read / lesen (r)
  • 2 / write / schreiben (w)
  • 1 / execute / ausführen (x)

Übersetzt bedeutet unser chmod-Befehl von oben also:
Der Eigentümer darf lesen und schreiben, weil 4 + 2 = 6 (1. Stelle ist der Eigentümer).
Die Gruppe darf nur lesen, weil 4 = 4 (2. Stelle ist die Gruppe).
Jeder andere darf ebenfalls lesen, weil 4 = 4 (3. Stelle ist jeder andere).

Praktische Beispiele

chmod 400 example.txt read by owner
chmod 040 example.txt read by group
chmod 004 example.txt read by anybody (other)

chmod 200 example.txt write by owner
chmod 020 example.txt write by group
chmod 002 example.txt write by anybody (other)

chmod 100 example.txt execute by owner
chmod 010 example.txt execute by group
chmod 001 example.txt execute by anybody (other)

Nummern für chmod Berechtigungen

7 = 4 + 2 + 1 read/write/execute bzw. lesen/schreiben/ausführen
6 = 4 + 2 read/write bzw. lesen/schreiben
5 = 4 + 1 read/execute bzw. lesen/ausführen
4 = 4 read bzw. lesen
3 = 2 + 1 write/execute bzw. schreiben/ausführen
2 = 2 write bzw. schreiben
1 = 1 execute bzw. ausführen

Das war’s auch schon mit dem Spickzettel.

Weitere Ressourcen: Wiki Chmod Ubuntuusers.de

Released - 15.05.2018

Bild Bjoern
Björn MeyerSoftware Engineer
Björn interessiert sich für die Details von Web-Technologien. Angefangen hat er mit Joomla, Drupal, Typo3, vBulletin, Fireworks und Photoshop. Heute liegt sein Focus auf PHP zum Beispiel mit Magento 2, Shopware 6 und Symfony. Ihm gefällt auch JavaScript mit Angular, React, VueJs und TypeScript. In seiner Freizeit sucht er mit Schwimmen, Laufen und Yoga den stetigen Ausgleich.